Die Grüne Jugend signalisiert klare Bereitschaft die kommende Wahl des Jugendstadtrates zu unterstützen. Ziel sei es, eine hohe Wahlbeteiligung zu erreichen und zahlreiche Kandidat*innen für das Jugendparlament zu haben, äußert sich Grüne-Jugend-Sprecher Fabian Jaskolla. Dafür will die Grüne Jugend auch über ihre Kanäle werben, um eine breite Öffentlichkeit zu erreichen.

„Es muss jetzt gelten, den verbliebenen ehrenamtlichen JSR-Mitgliedern so gut wie möglich unter die Arme zu greifen. Wir begrüßen es sehr, dass diese sich bei der Wahlkampftour für dieses Gremium weiterhin einsetzen, obwohl ihre ursprünglich vorgesehene Amtszeit schon überschritten wurde.“